Es tut uns leid, diese Webseite
hat seine minimale Auflösung erreicht!
31.10.2019 Bernd Jungmann

Misslungene Heimspieltage der ersten Mannschaft des Billard

Am 19.10. + 20.10.2019 wurde der dritte und vierte Spieltag der aktuellen Pool-Billard Saison in der 2. Bundesliga ausgetragen, wobei die Erste Mannschaft des BVMW jeweils zu Hause antreten durfte. Samstagsnachmittag empfing man zunächst den letztjährigen Tabellenvierten aus Sankt-Augustin und erwartete wie bereits im vergangenen Jahr spannende Spiele.

Bereits im ersten 14,1 wurde das bestätigt, da Marlin Köhler immer wieder kämpfen musste, den Anschluss halten zu können. Am Ende unterlag er jedoch knapp mit 108 zu 125, während Shervin Rahimi im 8-Ball äußerst selten am Tisch war und sein Kontrahent zwei fehlerlose Sätze zu seinen Gunsten gestalten konnte, wodurch der BVMW bereits mit 0:2 zurücklag. Der Druck lag nun auf Nicolas Ottermann im 9-Ball, sowie Michael Scheffler im 10-Ball, wenn man den Spieltag siegreich beenden möchte, muss zunächst der Ausgleich her. Scheffler kam mit dieser Situation etwas besser zurecht und konnte sich in zwei Gewinnsätzen mit 2:0 durchsetzen. Ottermann hingegen unterliefen in entscheidenden Situationen kleine Fehler, weswegen er unglücklich mit 2:4 und 3:4 verlor. Damit lautete der Halbzeitstand 1:3 gegen BV Mörfelden-Walldorf und eine Leistungssteigerung musste her, um am Ende des Spieltags nicht ohne Punkte dastehen zu müssen. Wie üblich wurden alle vier Partien gleichzeitig ausgetragen und diesmal war es Rahimi, der sich im 9-Ball am schnellsten durchsetzen konnte und glatt in zwei Sätzen gewann. Im 8-Ball musste Köhler, sowie auch Ottermann im 10-Ball über die volle Distanz gehen und die Entscheidung im dritten Satz erzwingen. Hierbei hatte Köhler das glücklichere Händchen, da er sich mit 4:3 und damit 2:1 Sätzen behaupten konnte. Ottermann hingegen war chancenlos und unterlag mit 0:4 im Entscheidungssatz, weshalb er 1:2 verlor. Damit lautete der Zwischenstand 3:4 gegen die Erste und es wurde nun im 14,1 ein Sieg benötigt, um zumindest eine Punkteteilung zu erringen. Scheffler zeigte eine verdammt gute Leistung, musste sich jedoch leider seinem etwas besser aufgelegten Gegner ergeben und verlor mit 104 zu 125. Dementsprechend verlor man den Heimspielauftakt gegen einen gleichwertigen Kontrahenten aus Sankt-Augustin mit 3:5 und musste sich nun für den nächsten Tag neu motivieren.

Am folgenden Sonntag empfing man die neuformierte Mannschaft aus Hürth-Berrenrath, welche letztes Jahr Tabellen achter wurde, aufgrund des Spieleraustauschs jedoch nicht zu unterschätzen war. Im ersten 14,1 unterlag Köhler bereits nach 8 Aufnahmen mit 84 zu 125, während Scheffler im 9-Ball und Rahimi im 10-Ball jeweils glatt in zwei Sätzen unterlagen. Einzig Ottermann gelang es zunächst in Führung zu gehen, verlor allerdings auch mehr und mehr den Faden und verlor am Ende nach drei Sätzen 1:2. Damit lag man zur Pause bereits aussichtslos mit 0:4 zurück und stellte spätestens jetzt fest, dass es ein äußerst schwieriges Unterfangen sein wird, den Klassenerhalt sichern zu können. Im zweiten Durchgang verlor Scheffler im 14,1 mit 20 zu 125 und auch Ottermann unterlag im 10-Ball mit 0:2. M. Köhler im 8-Ball und S. Rahimi im 9-Ball hingegen erspielten sich zumindest die Chance auf einen Einzelsieg, da Sie jeweils den Entscheidungssatz herbeiführen konnten. Leider konnte sich hierbei nur Rahimi durchsetzen, weswegen das Endergebnis 1:7 gegen den BV Mörfelden-Walldorf lautete. Damit belegt man in der Tabelle nach vier von 14 gespielten Spieltagen den sechsten Platz von 8 Mannschaften. Vorschau: Der nächste Doppelspieltag wird bereits Saisonentscheidend sein, man spielt am 14. + 15.12.2019 gegen die beiden Mannschaften, die Tabellarisch noch schlechter gestellt sind. Der BVMW ist auf eure Unterstützung angewiesen und richtet erneut zwei Heimspiele aus. Am Samstag um 14Uhr empfängt man zunächst den Tabellensiebten aus Sindelfingen und am Sonntag um 11Uhr den derzeit Tabellenletzten aus Bad Saulgau. Verschafft sich die erste Mannschaft hier die nötige Luft im Abstiegskampf, oder rutscht man tiefer in die Misere?

Allgemein | Presseberichte | Spielberichte Keine Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare verfasst!

Schreib doch den ersten Kommentar!


Schreibe einen Kommentar


Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit einem (*) markiert.